Freizeit- und Wanderrudern

Wanderfahrten sind eine hervorragende Gelegenheit, fremde abwechslungsreiche Gewässer vom Wasser aus kennenzulernen. Sportlichkeit und Geselligkeit prägen unsere ein- und mehrtägigen jährlichen Wanderfahrten, die verschiedene Gruppen aller Altersklassen auf deutschen Flüssen und Seen, aber auch im Ausland, wie z.B. auf der Loire in Frankreich durchführen. Wer mehr zum Wanderrudern erfahren möchte, kann gerne unseren Wanderruderwart ansprechen.

Wanderfahrt auf der Weser - verschoben auf 2021 - vormerken

Der neue Termin für die Wanderfahrt steht ja schon länger fest, vom 14.08.  - 21.08.2021  geht's von Reinhardshagen bis Petershagen. Hoffentlich kann die Fahrt in 2021 stattfinden. Das Programm steht auf jeden Fall schon, Interessierte sollten sich den Termin auch schon einmal vermerken.

Programm 2021:

  • Abfahrt am Bootshaus
  • Übernachtung in Reinhardshagen
  • zwei Übernachtungen in Höxter
  • vier Übernachtungen

Anfängerkurse für Erwachsene - Start wieder mittwochs ab Mitte April 2021

Kurse für das Einsteigerrudern für Erwachsene finden ab Mitte April wieder mittwochs ab 18:00 Uhr statt.

Ansprechpartner finden sich unter "Trainingstermine"

Wanderfahrt zum Segelverein Karlstein

(16.08.2020) Nach der Hitzeschlacht am Mittwoch hat am Sonntag die zweite Wanderfahrt nach Karlstein zu den Seglern stattgefunden.

Wetter war vielversprechend, keine Gewitter angesagt. Mit der Mollebusch und zwei gesteuerten Vierern ging es los.

Die Truppe war bunt gemischt, es haben Masterruderer, Trainerinnen und Trainer, Freizeitruderinnen und -ruderer und junge Erwachsene teilgenommen.

Gemütlich, mit einigen Badepausen, in denen

Wanderfahrt - Fast nach Rüsselsheim

Am 12.8.2020 um ungefähr 9.00 starten wir zur ersten unserer zwei „Ersatzwanderfahrten“, die coronabedingt anstelle der Weserwanderfahrt von Siegrun und Klaus Stall in bewährt sorgfältiger und professioneller Manier vorbereitet worden sind.

Es sind dabei: Siggi, Carla, Andrea, Bettina und Martin Brüggemann in der „Elfriede Best“ und Elke, Heike, Monika, Klaus und Herbert S. im „Otto Hahn“.

Wir

Wieder Aktivitäten am Bootshaus

Nach der für die meisten aktiven Ruderer schrecklichen Zeit der Einschränkungen des Ruderbetriebs am Bootshaus ist nun allmählich wieder Leben in den Ruderbetrieb, auch für Ältere und Großboot - Junkies, eingekehrt.

Sicher -  die Jugendruderinnen und  -ruderer hatten schon seit 9. Mai die Möglichkeit des Ruderns auf dem Main, aber es gab und gibt doch auch eine große Anzahl von

Abschlussfahrt 2019 nach Seligenstadt - Bilder und Bericht

(27.12.2019) Traditionsgemäß fand auch  am 27.12.2019 wieder eine  Jahresabschlussfahrt nach Seligenstadt statt. Obwohl Berthold im Vorfeld  noch einmal um reichliche Teilnahme gebeten hatte ,war die Resonanz der Bootfahrer sehr bescheiden. Gerade einmal 5  Aufrechte waren es schließlich, die bei durchaus akzeptablen äußeren  Bedingungen - es war trocken, windstill und nicht so kalt - die Fahrt antraten.

Pressemitteilung über Besuch der Gäste aus Tours

In der Online-Zeitung "la Nouvelle Republique" wird über den diesjähirigen Besuch der Tourainer in Hanau, ihren Ausflug nach Frankfurt und über den Austausch in den vergangenen Jahren berichtet.

Die französische Pressemitteilung findet sich hier...

Französische Freunde aus Tours zu Besuch an der RG

(02.-06.10.2019) Am Mittwoch Abend kommen unsere französischen Freunde nach einer anstrengenden Reise in Hanau an, und wir treffen uns zur Begrüßung in der Clubgaststätte. Leider können Christine und Francois krankheitsbedingt nicht dabeisein. Neu in der Runde sind der sympathische Dominique, der im Vorjahr auch mit am Lac d'Eguson gerudert ist und der Held der Ruderlangstrecke: Yves!Und

Wanderfahrt Saarbrücken bis Trier mit Bericht

(10.08.2019) Vom 10.08. bis zum 15.08. wurde die Strecke von Saarbrücken bis nach Trier auf Saar und Mosel gerudert, hier der Bericht von Bettina Gerner:

‌‌Erinnerungen an die Saar - und Moselwanderruderfahrt mit:

Siegrun und Klaus Stall, Petra  und Harald Beckl, Carla Kovac, Katharina Bechler, Heike (und Werner) Marquardt, Herbert  Diehl, Herbert Schächtele, Martin Brüggemann und

Fahrt in den Mai zu den Seglern in Seligenstadt

(01.05.2019) Traditionsgemäß war am 1. Mai wieder die Fahrt zu den Seglern in  Seligenstadt angesagt. In diesem Jahr waren aus Gründen der Trainings-  und Regattaplanung leider keine Kinder oder Jugendlichen dabei. Aber auch ohne diese machten sich doch 13 Ruderinnen und Ruderer  auf den Weg. Zwei Vierer und ein ungesteuerter Dreier -mit rein Steinheimer Besetzung-  waren dann sogar

Freizeitrudern - Mittwochsgruppe

(23.03.2019) Wenn am nächsten Wochenende die Zeit wieder auf Sommerzeit umgestellt wird, werden die Freizeituderinnen und -ruderer wieder ab dem 10. April um 18:00 Uhr mittwochs  ins Boot steigen.

Abschlussfahrt nach Seligenstadt

In diesem Jahr war es feucht und neblig bei der  Abschlussfahrt nach Seligenstadt. Trotzdem starteten zwei Vierer gegen 10:00 Uhr am Bootshaus.  Zügig ging es durch die Schleusen bis zum Ziel, der Neewe. Dort konnten sich alle wieder aufwärmen und stärken bevor wieder in die Boote gestiegen und der Heimweg angetreten wurde.
Es war zwar anstrengend, aber Spaß hat

Wanderfahrt nach Tours

(10.10.2018-13.10.2018) Große Wanderfahrt nach Tours

Wanderfahrt auf der Loire oder die Tour nach Tours
Tag 1:
Am 10.10. 2018 um 5.30 Uhr starteten wir 8 HRGler in einem voll bepackten Kleinbus zu unseren Ruderfreunden in die fast 1000 km entfernte Touraine. Schon beim ersten Picknick wurde klar: es wird
nicht nur gerudert – auch das

Wanderfahrt auf dem Main

In den letzten Tagen waren/sind gleich zwei HRG Fahrten auf dem Main unterwegs. Die erste Gruppe (Mollebusch) startete am 27.05.18 in Obereisenheim und ruderte am Dienstag bis Würzburg. Die Hitze hat hier ihren Tribut gezollt, denn es sollte eigentlich bis Zellingen gehen.

Erinnerung an die Wanderruderfahrt auf dem Main 2018

(30.05.2018) Teilnehmende der Main-Wanderfahrt Juni

KiWaFa an Pfingsten

(19.05.2018) Winterhausen war der Startpunkt der diesjährigen Kinderwanderfahrt. Insgesamt 20 Teilnehmer und ein Hund haben sich auf den Weg ins Frankenland gemacht, um die gemütliche Seite des Ruderns zu genießen.

Beim akademischen Ruderclub in Würzburg war die erste Übernachtung. Das Betreuerteam tüftelte im Vorfeld an einer technischen Lösung, um das Pokalfinale sehen zu können. Und die gute Nachricht.