"Sportler des Jahres": Johannes Lotz nach Sieg und Platz zwei nun auf Rang fünf

Skuller-Ass Johannes Lotz landete nach seinem Sieg 2014 und Platz zwei 2015 diesmal auf Position fünf der Hanauer Sportlerwahl.

Mit Podestplätzen bei der Hanauer Sportlerwahl hatte die HRG vor Jahresfrist dem heimischen Rudersport Glanzlichter aufgesetzt. Topskuller Johannes Lotz landete seinerzeit als Gewinner und somit Titelverteidiger des Votings 2014 auf Platz zwei, sein Coach Florian Bauer in der Kategorie „Trainer des Jahres“ auf Rang drei. Diesmal heißt es für den dreifachen WM-Teilnehmer erwartungsgemäß nur Position fünf am Ende der Kandidatenliste.

Der „Hanauer Anzeiger“(HA) rief zum 15. Mal zu diesem spannenden Wettkampf fernab der angestammten Disziplinen auf, dessen Ziellinie nach fünfwöchigem Abstimmungsmarathon am 18. Januar die Bühne des „Culture-Clubs“ war.

Kampfsportler toppt Stimmergebnis

Das Ergebnis bestätigte den Zwischenstand zur Halbzeit des Rankings: 6,15 Prozent der abgegebenen Stimmen entfallen auf Lotz, 6,27 Prozent auf Julius Hild (SSC Hanau-Rodenbach), Lukas Abele (SSC Hanau-Rodenbach) verbucht 9,47 Prozent. Mit 11,81 Prozent löst Fußballer Nick Förster (Eintracht Frankfurt) den im letzten Jahr zweitplatzierten HRG’ler ab. Sieger Max Strauch (Ju-Jutsoka KSC Hanau) toppte sein 2015er-Ergebnis (54,6) und heimste nunmehr imposante 66,3 Prozent ein.

In der Kategorie „Sportlerin des Jahres“ liegt 2016 Beatrice Wachter (1. Hanauer REC) mit 40,64 Prozent vor Charlotte Meinen (HRC Hassia/26,24 Prozent) und Schwimmerin Julia Mrozinski (16,16 Prozent).

Bereits 19 Nominierungen für Disziplin Rudern

Enttäuschung über das Abschneiden des HRG-Weltmeisters von 2014 macht sich im Fanlager des 20-Jährigen indes nicht breit. Mit einer Platzierung fernab des Siegerpodiums war zu rechnen, nachdem diesmal auf einen nachhaltigen Stimmenfang über die sozialen Netzwerke aufgrund der neuen Ausrichtung des Wahlmodus (nur noch per SMS/Telefon 50 Cent) weitgehend verzichtet wurde. Noch 2015 sprang mit finanziellen Anstrengungen der Fangemeinde Platz zwei heraus. Für 2014 war letztmals die HA-Leserwahl auch mit Coupons in den Zeitungsausgaben möglich.

Seit 2002 ruft der „Hanauer Anzeiger“(HA) alljährlich zur Abstimmung auf. Bislang gibt es 19 Nominierungen von Athletinnen, Athleten und Trainern des Hanauer Rudersports. Jeweils neun Mal gehörten die HRG und Hassia zum engsten Kreis, einmal war die „Möve“ dabei. 2008, 2010, 2014 und 2015 schafften es HRG’ler aufs Treppchen.

Links:

Opens internal link in current windowVideos Sportlerwahl 2016, 2015, 2014

Opens internal link in current windowAthletenprofil Johannes Lotz

Opens internal link in current windowHRG-Vorschau Sportlerwahl 2016

Blau-Weiß-Ball: Rückblick und Ausblick

Hanauer Anzeiger vom 19. Januar 2017: HRG'ler Hartmut Kitz erinnert sich an unvergessliche Jahrzehnte Blau-Weiß-Ball.

Wenn am kommenden Samstag der große Saal des Congress-Parks Hanau wieder in einen ansprechend geschmückten Ballsaal verwandelt wird, findet die jahrzehntelange Tradition der Blau-Weiß-Bälle der Hanauer Rudergesellschaft eine Fortsetzung.

Ganz selbstverständlich ist das nicht, erfordert die Organisation und Finanzierung dieses gesellschaftlichen Ereignisses doch immer größere Kraftanstrengungen.

Welchen Stellenwert der Ball der Ruderer heute noch hat, wird deutlich, wenn man sich mit Hartmut Kitz, einem HRG-Urgestein (Mitglied seit 1950), ehemaliges Vorstandsmitglied und heute noch Mitorganisator des Blau-Weiß-Balls, über alte Zeiten und aktuelle Probleme unterhält. Thomas Seifert, Mitarbeiter des Hanauer Anzeigers (HA), hat ausführlich mit Kitz geplaudert und dessen Erinnerungen, Geschichten und Anekdoten in einem unterhaltsamen Aufmacher im HA vom 19. Januar 2017 festgehalten.

Link:

> Hanauer Anzeiger vom 19.1.2017

20.01.2017

"Sportler des Jahres": Johannes Lotz auf Rang fünf

Mit Podestplätzen bei der Hanauer Sportlerwahl hatte die HRG vor Jahresfrist dem heimischen Rudersport Glanzlichter aufgesetzt. Topskuller Johannes Lotz landete seinerzeit als Gewinner und somit Titelverteidiger des Votings 2014 auf Platz zwei, sein Coach Florian Bauer in der Kategorie „Trainer des Jahres“ auf Rang drei. Diesmal heißt es für den dreifachen WM-Teilnehmer erwartungsgemäß nur...

Kategorie: 2017, Rennrudern

19.01.2017

Blau-Weiß-Ball: Rückblick und Ausblick

Wenn am kommenden Samstag der große Saal des Congress-Parks Hanau wieder in einen ansprechend geschmückten Ballsaal verwandelt wird, findet die jahrzehntelange Tradition der Blau-Weiß-Bälle der Hanauer Rudergesellschaft eine Fortsetzung. Ganz selbstverständlich ist das nicht, erfordert die Organisation und Finanzierung dieses gesellschaftlichen Ereignisses doch immer größere...

Kategorie: 2017, Veranstaltungen

30.12.2016

Zum Jahresabschluss ein guter Tropfen ...

Kurz vor dem Jahreswechsel hat sich am 29. Dezember nach dem Rudern ein kleiner Kreis treuer HRG-Mitglieder zu einem Glühwein-Abend in der Petternwirtschaft eingefunden. Petter feierte selbstverständlich ebenfalls mit und überraschte die die Gäste in der Rolle des Nikolaus mit kleinen Päckchen. Der HRG-Vorstand sortierte sich mit Frank Arnold, Werner Marquardt und Nicola Maibaum ein und ließ...

Kategorie: Freizeitrudern, 2016, Veranstaltungen

12.12.2016

"Sportler des Jahres": Johannes Lotz erneut nominiert

Bis zum 16. Januar 2017, 12 Uhr, heißt es fleißig telefonieren und eifrig Kurzmitteilungen simsen: HRG-Topathlet Johannes Lotz geht fünf Wochen lang auf Stimmenfang zur Wahl "Sportler des Jahres 2016". Der „Hanauer Anzeiger“(HA) ruft zum 15. Mal zu diesem spannenden Wettkampf fernab der angestammten Disziplinen auf, dessen Ziellinie am Mittwoch, 18. Januar, 19 Uhr, die Bühne des „Culture-Clubs“...

Kategorie: 2016, Rennrudern

04.12.2016

Eine Gold-, vier Silber und drei Bronzemedaillen

Zwei Tage vor Nikolaus sackten die Kinder und Junioren der HRG-Rennabteilungen beim Ergometercup in Frankfurt-Kalbach acht Medaillen ein. Neue Hessenmeisterin der 13-Jährigen ist Mia Eisenschmidt, Vereinskameradin Clara Gutjahr folgte ihr auf dem Silberrang. Auch in der Vereinswertung der 21 hessischen Clubs schaffte die HRG den Sprung aufs Podest: Platz zwei (105 Punkte) hinter der überragenden...

Kategorie: 2016, Rennrudern

03.12.2016

Mit roter Mütze auf Platz drei gerudert

Nachdem im letzten Jahr leider krankheitsbedingt keine Mannschaft der HRG an der Nikolausregatta der Mainzer Ruder-Gesellschaft teilnehmen konnte, wagten sich Horst Aussenhof, Frank Schreiber, Klaus Stall, Berthold Ocker und Steuermann Sebastian Ocker in diesem Jahr im Gig-Doppelvierer der Altersklasse E (Durchschnittsalter 55 Jahre) an den Start. Mehr als sechs Wochen Vorbereitung hatte man sich...

Kategorie: Freizeitrudern, 2016