Ruderbundesliga - Update

Sie findet statt - der Hanauer Sprint-Achter kann starten

Am 18.04.2021 ist die Entscheidung gefallen, die Ruder-Bundesliga 2021 wird stattfinden. Die Veranstalter und Teams sind entschlossen, trotz der schwierigen Rahmenbedingungen durch die Coronaschutzverordnung die RBL in diesem Jahr durchzuführen.

"Es wird Zeit, dass wir das Wasser wieder zum Kochen bringen!" so die Organisatoren.

Die ersten Termine am 12.06. in Werder/Havel und 17.07. in Berlin-Tegel mussten leider bereits abgesagt werden.
Der Start der  RBL 2021 soll nun am 07.08. in Dortmund erfolgen. Weiter geht es in Minden (21.08.) und am 11.09. ist RBL-Regattatag in Münster geplant. Einer der abgesagten Wettkampftage soll noch im Herbst 2021 nachgeholt werden, soweit die geltenden Bestimmungen und der Herbst-Regattakalender es zulassen.

Derzeit wird von den Veranstaltern daran gearbeitet, den gemeldeten Achterteams die Möglichkeit zu geben, sich professionell und Corona-Regelkonform auf die Wettkampftage vorzubereiten, daher wird mit Hochdruck an einem Hygienekonzept gearbeitet um für alle Teilnehmer*innen der Ruder-Bundesliga ein Training im Achter wieder möglich zu machen. Weiteres wird auf der Seite rudern.de veröffentlicht.

Die Homepage des Hanauer Sprint-Achter-Teams findet sich hier . . .

Infos zur RBL auf der Seite rudern.de . . .

Bericht vom 21.01.2021

Die Austragungsorte sind:

07. August: Dortmund
21. August: Minden
11. September: Münster
Herbst: weiterer Austragungsort