Langstrecke Dortmund

Langstrecke Dortmund

(02.12.2023) Die Dortmunder Langstrecke ist der traditionelle Leistungstest der deutschen Ruderelite im Herbst. Bei der zentralen DRV-Kaderüberprüfung müssen die Sportlerinnen und Sportler 2.000 Meter auf dem Ergometer zurücklegen. Am Folgetag rudern sie dann 6.000 Meter auf dem Dortmund-Ems-Kanal.

Amelie Müller ist am Wochenende in Dortmund erstmalig in der Alterklasse der U23 Frauen in der offenen Gewichtsklasse gestartet.
Seit Beginn des Wintertraining versucht Amelie in der schweren Leistungsklasse Anschluss zu finden. Derzeit trainiert Amelie in der Leistungsgruppe unseres Nachbarvereins Hassia unter der Regie von Volker Lechtenberg.
Am Samstag hat sie den 2000m Ergotest in einer neuen Bestzeit vom 7:15 Min absolviert und landete damit auf Platz 24. Auf der Langstrecke am Sonntag ging Amelie als vorletzte Starterin auf die Strecke und belegte mit einer Gesamtzeit von 27:31 Min Platz 21.