Rudern im Großboot wieder möglich - Neue Regelungen

Mit der 13. Verordnung der Hessischen Landesregierung zur Corona-Krise vom gestrigen Tag 10. Juni 2020 sind ab heute weitere Lockerungen im Ruderbetrieb möglich. So kann jetzt endlich auch wieder im Großboot trainiert werden.

Es wird aber auch weiterhin Regeln geben müssen, um die erneute Ausbreitung des Corona Virus zu verhindern. Diese Erweiterungen, u.a. auch die Nutzung der Umkleiden, sind in dem Zusatz der Ruderordnung nachzulesen.

Ich möchte hier nochmal deutlich darauf hinweisen, dass die Wissenschaftler heute davon ausgehen, dass die Übertragung dominant über Tröpcheninfektion und über Aerosole stattfindet. An der frischen Luft haben wir ein vermindertes Risiko.

Aber es gibt keine Garantie, dass eine Infektion ausgeschlossen ist. Deshalb erfolgt das Rudern auf eigene Gefahr.

Besonders Risikogruppen sollten sehr vorsichtig sein.

Der Zusatz zur Ruderordnung wurde angepasst. Ich möchte Euch bitten diese Regeln zu beachten.

Wir werden nicht davor zurückschrecken wieder Einschränkungen zu beschließen, wenn das Verhalten es notwendig macht.

Dem Wirt stellen wir weiterhin die Fläche auf der Wiese unterhalb der Terrasse zur Verfügung, da er unverändert den Abstand der Tische von 1,5 m einhalten muss. Bitte gebt uns eine Rückmeldung, wenn es in diesem Bereich zu Problemen kommt.

Das Virus ist immer noch unter uns. Deshalb weiterhin Abstands- und Hygieneregeln beachten.

Wir haben unsere Ruderordnung um Hygiene- und Verhaltensregeln erweitert, um unseren Mitgliedern das Rudern in dem vorgegebenen Rahmen zu ermöglichen.

Der Vorstand

Die Bestimmungen zu dem Zusatz der Ruderordnung sind einzuhalten und finden sich hier.